Bei den Griechen beginnt der Tag mit einem Frühstück, das eigentlich keines ist. Ein schneller Mokka, ein Glas Wasser und dazu eine Frucht, das genügt zunächst. Der Vormittag wird mit einem Sesamkringel (Koulouri) oder mit einer mit Käse gefüllten Blätterteigtasche (Tyropita) überbrückt. Doch ansonsten essen die Griechen gern und ausgiebig, denn die griechische Küche ist überaus lecker. Sie bietet eine reiche Auswahl von Süßem bis Herzhaftem und ist zudem aufgrund der Verwendung des qualitativ hochwertigen Olivenöls cholesterinarm und beugt Herz- und Gefäßerkrankungen vor.

Meist denken die Griechen erst ab 14 Uhr an ein Mittagessen und auch das Abendessen ist später üblich als in Deutschland, nämlich gegen 22 Uhr. Eine typische

Schlemmerei beginnt mit den Vorspeisen, Mezedes genannt und dem Ouzo einem Aperitiv. Ein Klassiker sind die gefüllten Weinblätter, die natürlich immer hausgemacht sind, aber auch frittierte Calamares, gegrillter Oktopus, gebackener Feta, Oliven und reichlich Weißbrot, welches in eine rosafarbene Fischrogenpaste (Tarama), in Kartoffelpüree mit Knoblauch (Skordalia) oder Joghurt/Gurken-Soße (Tzatziki) gedippt wird.

Traditionelle Hauptgerichte mit Fleisch sind u.a. Pastizio (Nudelauflauf), Moussaka (Auberginen/Kartoffelauflauf), Stifado (Hase mit Zwiebelchen), Kokkinisto (Schmorbraten). Wer auf Fleisch und Fisch lieber verzichten mag, wird dennoch nicht enttäuscht. Bedingt durch die strengen orthodoxen Fastenregeln sind in der griechischen Küche eine Vielzahl schmackhafter fleisch- und fischloser Gerichte entstanden, wie Spinat mit Reis (Spanakórizo), Nudeleintopf (Kritharáki), Kichererbsensuppe (Revithósupa) oder Bohneneintopf (Fasoláda). Wenn Sie sich die ungewohnten griechischen Namen nicht merken können, fragen Sie einfach den Wirt ob Sie einen Blick in die Küche werfen dürfen und stellen Sie Ihre Mahlzeit selbst zusammen. Appetit bekommen? Lust auf mehr? Wählen Sie Ihr griechisches Kochbuch in unserer Liste aus. Verlinkung Amazon.com

Begleitet wird jedes Essen mit Ouzo, Retsina oder einem regionalen Wein vom Fass. Aber auch mit köstlichem inländischen Bier - gebraut nach dem Reinheitsgebot, welches König Otto bereits im 19. Jahrhundert gesetzlich einführte - kann Griechenland aufwarten.

Einen Blick auf die Vielzahl der Süßspeisen, Kuchen, Gebäck jeglicher Art, handgemachte Pralinen, Schokoladen und Eiscremes sollten Sie in einer der zahlreichen Konditoreien werfen.